DEI   GRATIA   SI   QUID   EST
VILLA DEL CASTELLO
Nozzano Castello - Lucca - Toskana



In der Toskana, 7 km von Lucca und 15 km von Pisa entfernt, erhebt sich oberhalb der alten "Frankenstrasse" am Serchio-Fluss einsam und herrschaftlich das Burgdorf von Nozzano Castello. Die Burg wurde im Jahre 1100 von der Markgräfin Mathilde von Canossa als Vorposten Luccas gegen die feindlichen Heere aus Pisa erbaut.

600 Jahre Geschichte sprechen aus den alten Burgmauern von Nozzano Castello und den wenigen Häusern, die sich um die Burg scharen. Die Villa del Castello gehört sicherlich zu den ältesten Gebäuden und teilte zunächst das Schicksal der Burg als Refugium für Knappen und Ritter.
Später wurde sie als Konvent umfunktioniert und erst im 19. Jh. erhielt sie ihr neoklassizistisches Aussehen.

Der Fels, auf dem das Burgdorf steht, und der erste Mauerring aus dem 13. Jahrhundert, sind heute architektonische Elemente der Villa. Sie wurde mit Liebe und Respekt von der Familie Raffaello Dalli im Jahre 1843 und von der Familie Luigi di Biase 2003 renoviert.

Im unteren und Zwischengeschoss der Villa, von uns als das Mittelalter-Stockwerk bezeichnet, stehen unseren Gästen ein Zimmer und zwei Apartments zur Verfügung.

Nozzano Castello ist ein idealer Ausgangspunkt für Streifzüge durch die nahegelegenen Kunststädte wie Lucca, Pisa, Pistoia und Florenz, aber auch zum Erholen am nahegelegenen Meer, in den Bergen oder zum Geniessen alter Traditionen im hügeligen Hinterland der Garfagnana.





Villa del Castello - 55050 Nozzano Castello, Lucca - +39 347 35 58 510 - info@villadelcastello.it